Publikation Frühling 2018

"Arthur Lourié  Catalogue of Complete Works" ,

eine englischsprachige Publikation der Arthur Lourié Gesellschaft, ist der zurzeit aktuellste Werkkatalog des Komponisten.

 Der 160-seitige Katalog fasst alle früher erschienen Werklisten zusammen und ergänzt sie mit neuesten Forschungsergebnissen, einer Biographie, einem ausführlichen Literaturverzeichnis und Indices.

 

 

 

 

 

Die Arthur Lourié Gesellschaft hat den Werkkatalog an über 100 bedeutende Musikbibliotheken in der ganzen Welt verschickt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Werkkatalog wir gegen  Ende 2018 bei Amazon / Kindle auch als ebook erhältlich sein.


Debut

Der Pianist Christian Erny begegnete der Musik Arthur Lourié's erstmals während seiner Studienzeit in den USA. Jetzt legt der 30jährige Schweizer eine bemerkenswerte Solo-CD mit ausgewählten Klavierstücken Lourié's vor.

 

Die erfrischenden Interpretationen lassen auf eine tiefergehende Auseinandersetzung mit dem Komponisten schliessen: ein gelungenes Lourié-Debut.

Empfehlenswert!

 

 

ARTHUR VINCENT LOURIE: Klavierwerke - Christian Erny;

Ars Production (2018)

 

 

 

 

 

CD Kritik

https://onlinemerker.com/sa-cd-arthur-voncent-lourie-klavierwerke-christian-erny-ars-production


Das gesamte Klavierwerk (2016)  *Welt-Ersteinspielung!

Der Pianist Moritz Ernst (Badenweiler/D) legt zum grossen Lourié Jubiläumsjahr 2016, dem 50. Todestag des Komponisten, beim Label CAPRICCIO auf 3 CDs eine komplette und vielbeachtete Gesamteinspielung aller Werke für Klavier solo  vor.

 

CD 1 Cinq Préludes fragiles op.1 (1908-1910) /  Deux Estampes (1910) / Mazurkas op.7 (1911-1912) / Quatre Poèmes op. 10 (1912-1913) / Deux Poèmes op.8 (1912) / Masques (Tentations) op.13

 

CD 2 Menuet (nach Gluck) (1914) / Synthèses op.16 (1914) / Formes en l'air (1915) / Dvevnoj uzor (Tagesordnung) (1915) / Rojal v'detskoj (Klavier im Kinderzimmer) (1917) / 3. Sonatine (1917) / Upman (Smoking Sketch) (1917) / Nash Marsh (Our March) (1918) / Toccata (1924) / Valse (1926)

 

CD 3 Petite Suite en fa (1926) / Gigue (1927) / Marche (1927) / Nocturne (1928) / Intermezzo (1928) / Berceuse de la chevrette (1936) / A Phoenix Park Nocturne (1938) / Osbika baryshni smerti (Der Irrtum der Frau Tod / Death's Mistake) op.40 (1917)

 

MORITZ ERNST   Klavier / piano

OSKAR ANSULL Sprecher / narrator

 

Auszeichnungen: *****de DIAPASON (Januar 2017)

 

CD-KRITIK: www.gramophone.co.uk/review/lourié-solo-piano-works

DE | EN | FR | RU